A-
A+

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Service Gesellschaft mbH

 

  1. Anwendungsbereich und Vertragspartner

(1) Die nachfolgenden Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Bestellungen von Tickets und Waren über den Internetauftritt (Onlineshop) der Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen (nachfolgend: Landesmuseen SH).

(2) Die im Onlineshop erworbenen Tickets sind zum Selbstausdruck und/oder zum Speichern und nachfolgendem Vorzeigen auf dem Smartphone/Tablet (sogenannte Online-Tickets) für den Eintritt in die Landesmuseen SH.

(3) Die im Onlineshop erworbenen Waren sind für den Versand bestimmt und werden ihnen nach dem Kauf und der Bezahlung postalisch zugestellt.

(4) Anbieter ist:

Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Service Gesellschaft mbH

Schlossinsel 1

24837 Schleswig

Tel.: 04621-813-0

Fax: 04621-813-933

E-Mail: onlineshop@landesmuseen.sh

 

  1. Vertragsabschluss

(1) Sämtliche Angaben auf den Internetseiten der Landesmuseen SH in Bezug auf die Möglichkeit der Bestellung von Tickets und Waren sind freibleibend; eine Gewähr für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Durch das Ausfüllen der Bestellmaske durch den Kunden und des anschließenden Anklickens des Feldes 'kostenpflichtig bestellen' unterbreitet der Kunde ein bindendes Angebot zum Erwerb der ausgewählten Tickets und Waren zu den angezeigten und ausgewählten Bedingungen.

(2) Erst durch Erhalt der Tickets per E-Mail unter Bestätigung der Bedingungen des Angebots kommt der Vertrag mit der Landesmuseen SH rechtsgültig zustande; die Zusendung der Tickets per E-Mail stellt dementsprechend die Annahme des Angebotes auf Erwerb der Tickets dar. Das Angebot des Kunden erlischt, wenn es nicht innerhalb der Frist des § 147 Absatz 2 BGB angenommen wird.

(3) Die Landesmuseen SH sind nicht verpflichtet, das Angebot des Kunden anzunehmen; wird das Angebot nicht angenommen, so sollen die Landesmuseen SH den Kunden hierüber zeitnah in Kenntnis setzen.
(4) Der Inhalt des Vertrags richtet sich ausschließlich nach den Festlegungen im Angebot und dessen Bestätigung per E-Mail.

(5) Der Kunde benötigt für Abschluss und Durchführung des Vertrages neben einem Internetzugang eine gültige E-Mail-Adresse und beim Erwerb von Tickets darüber hinaus eine Möglichkeit zum Druck der Tickets oder ein geeignetes mobiles Endgerät (zum Beispiel ein Smartphone oder Tablet-Computer) zum Vorzeigen und/oder Scannen der Tickets beim Einlass.

(6) Bei Fehlen einer ausreichenden Kreditkartendeckung ist eine Bestellung über Kreditkarte nicht möglich.

(7) Die Landesmuseen SH bestätigen unverzüglich den Eingang der Bestellung mit einer Bestätigungs-Mail. Diese automatische Eingangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Bestellers bei den Landesmuseen SH eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar.

(8) Die Online Produktangebote gelten nur solange sie in der Internet-Seite ersichtlich sind. Die auf der Internet-Seite gezeigten Abbildungen dienen der Illustration und sind unverbindlich.

(9) Die auf Prospekten/Flyern gegebenen Informationen und Angebote auf der Homepage gelten für den Online-Shop nur, wenn die entsprechenden Artikel auch so auf der Internet-Seite angeboten werden.

(10) Irrtümer, Fehler oder Ungenauigkeiten bei den Angaben auf der Homepage und den genannten Abbildungen bleiben vorbehalten.

 

  1. Tickets - Umgang und Gültigkeit

(1) Mit Vertragsschluss erhält der Kunde von den Landesmuseen SH auf die von ihm anzugebende E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail der Landesmuseen SH. Inhalt dieser E-Mail ist neben den Einzelheiten zur Bestellung ein ausdruckbares sowie auf einem mobilen Endgerät anzeigbares Ticket als Anhang zur E-Mail.
(2) Der Kunde kann bei einigen Angeboten ein spezielles Zeitfensterticket erwerben. Zeitfenstertickets berechtigen den Kunden zum Eintritt der Ausstellung in einem auf dem Ticket vermerkten begrenzten Zeitfenster (plus 15 Minuten). Die Landesmuseen SH werden dafür Sorge tragen, dass für den Kunden mit einem Zeitfensterticket genügend Kapazitäten in den Ausstellungsräumen für einen geordneten Besuch der Ausstellung zur Verfügung stehen. Der Kunde mit einem Zeitfensterticket ist nicht zum Eintritt der Ausstellung außerhalb des angegebenen Zeitfensters berechtigt. Die anschließende Aufenthaltsdauer im Museum ist davon unabhängig.

(3) Der Einlass erfolgt nur innerhalb der Öffnungszeiten bis spätestens 20 Minuten vor Schließung.

(4) Die jeweiligen Öffnungszeiten sind dem Internetauftritt der Landesmuseen SH sowie dem Aushang im Eingangsbereich des Ausstellungsgebäudes zu entnehmen.

(5) Jedes Selbst-Druck-Ticket darf nur einmal verwendet werden und berechtigt den Kunden einmalig zum Einlass.

(6) Der Kunde ist nicht berechtigt, das Ticket zum Zwecke der Weitergabe an Dritte zu reproduzieren, zu vervielfältigen und/oder zu verändern. Ein unbefugt vervielfältigtes und/oder unbefugt weiterverkauftes Ticket berechtigt nicht zum Besuch einer Ausstellung der Landesmuseen SH.

(7) Der einmalig verwertbare Code auf dem Ticket wird am Veranstaltungsort elektronisch durch Code-Scanner entwertet. Eine mehrfache Nutzung durch Vervielfältigung des Barcodes ist dadurch ausgeschlossen.

(8) Bei Verlust des Tickets gewähren die Landesmuseen SH Einlass, wenn die Identität des Käufers eindeutig mittels Vorgangsnummer, zum Kauf verwendeter Email-Adresse und Adresse geklärt werden kann und das Ticket noch nicht genutzt wurde. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

(9) Die Landesmuseen SH behalten sich das Recht vor, Besitzern von Codekopien bzw. Besitzern von unbefugt vervielfältigten Tickets den Zugang zu verweigern. Darüber hinaus behalten sich die Landesmuseen SH die Geltendmachung von Schadensersatz sowie Erstattung von Strafanzeige gegen Selbst-Druck-Tickets missbrauchende Kunden vor. Die Landesmuseen SH trägt nicht die Verantwortung für durch unbefugte Vervielfältigung oder Missbrauch von Tickets verursachte Unannehmlichkeiten und/oder Schäden.

(10) Der Kunde ist verpflichtet, die Tickets bzw. Selbst-Druck-Tickets wie Bargeld oder herkömmliche Tickets an einem sicheren Ort zu verwahren und gegen Missbrauch zu schützen. Bei Verlust und/oder Missbrauch des Tickets tragen die Landesmuseen SH keine Verantwortung und leistet keinen Ersatz.

(11) Der Weiterverkauf an Dritte ist ausdrücklich nicht gestattet.

(12) Nachweise für Ermäßigungen sind zuzüglich Personaldokument unaufgefordert an der Einlasskontrolle vorzuweisen. Wird ein entsprechender Ermäßigungsnachweis nicht vorgewiesen, hat der Kunde an der Kasse die Differenz zum Normalpreis zusätzlich zu entrichten, um eintrittsberechtigt zu sein.

(13) Beim Erwerb von Tickets mit Gültigkeitsvermerk haben die Tickets Gültigkeit für den bei Bestellung angegebenen Tag/Uhrzeit/Zeitraum.

(14) Der Eintritt ist an die Öffnungszeiten des jeweiligen Museums der Landesmuseen SH bzw. an die auf den Tickets angegeben Daten gebunden.

(15) Die Landesmuseen SH sind berechtigt, den Eintritt in Fällen der Überfüllung und/oder aus sonstigen Sicherheitsgründen zu verwehren und/oder den Besuch vorzeitig zu beenden.

 

  1. Waren - Versandkosten und Lieferung

(1) Alle angegebenen Preise der Waren verstehen sich, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) und ohne etwaige Versand- oder Verpackungskosten.

(2) Versand- und Verpackungskosten werden, so diese anfallen, gesondert ausgewiesen.

(3) Versandkosten fallen nur an, soweit analoge Waren bestellt werden.

(4) Die Versandkosten für den Versand von Waren betragen bei Lieferung:

      - innerhalb Deutschlands: € 5,50

      - außerhalb Deutschlands (EU): € 10,00

Die hier angegebenen Versandkosten beinhalten den z.Zt. in Deutschland gültigen MwSt-Satz.

(5) Preisänderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

(6) Bei Sonderaktionen z.B. Online-Rabatten ist beim angegebenen Endpreis die Ermäßigung bereits berücksichtigt.

(7) Die Lieferung erfolgt im Falle der Vertragsannahme spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach erfolgter zahlungspflichtiger Bestellung. Hiervon abweichend erfolgt bei Zahlungsart Vorkasse die Lieferung innerhalb von 5 Werktagen nach dem Geldeingang auf dem Bankkonto.

Im Falle von Nichtverfügbarkeit, sind die Landesmuseen SH berechtigt, Teillieferungen zu erbringen. Hierüber werden die Landesmuseen SH den Kunden unverzüglich informieren. Ist die bestellte Ware nicht sofort verfügbar, werden die Landesmuseen SH den Kunden ebenfalls unverzüglich darüber informieren. Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen gewählte Lieferadresse.

(8) Die Lieferadresse kann von der Rechnungsadresse abweichen.

 

  1. Zahlung

(1) Der am Ende des Bestellvorgangs angegebene Preis ist mit Erhalt der Bestätigungs-E-Mail sofort zur Zahlung fällig.
(2) Eine Zahlung kann mittels Kreditkarte, PayPal oder Giropay (per Online-Banking) erfolgen. Die Landesmuseen SH sind berechtigt, die Zahlung auf bestimmte Kreditkartenanbieter zu beschränken.

Die Kreditkartenzahlung setzt die Angabe der Kreditkartennummer, der Kartenprüfziffer, des Gültigkeitsdatums in den entsprechenden Eingabefeldern des Bestelldialogs und ggf. die Authentifizierung innerhalb des jeweiligen 3-D Secure-Verfahrens der betreffenden Kreditkartenorganisation voraus.

Das Giropay-Verfahren setzt die Teilnahme am sicheren Online-Banking per PIN und TAN an einer an Giropay teilnehmenden Bank voraus.

 

  1. Haftung und Schadensersatz

(1) Die Haftung der Landesmuseen SH auf Schadensersatz ist begrenzt auf Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht im Falle der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten und im Falle der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Im Falle der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist die Ersatzpflicht begrenzt auf den typischerweise zu erwartenden Schaden. Unter wesentlichen Vertragspflichten sind solche zu verstehen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

(2) Die Haftung des Kunden richtet sich nach den gesetzlichen Regelungen. Bei vorsätzlichem oder fahrlässigem Verstoß gegen die Museumsordnung haftet der Kunde auf die dadurch verursachten Schäden.

  1. Datenschutz

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass die Landesmuseen SH nach Maßgabe der jeweils geltenden rechtlichen Bestimmungen selbst oder durch Dienstleistungsanbieter personenbezogene Daten des Kunden erheben, verarbeiten, nutzen und Dritten übermitteln, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Insbesondere werden Daten erhoben und verwendet, soweit dies für das Vertragsverhältnis, für die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen sowie die Abrechnung erforderlich oder sonst nach Rechtsvorschriften zulässig oder geboten ist. Die Einzelheiten kann der Kunde aus der Datenschutzerklärung der Landesmuseen SH entnehmen; diese ist vor Abgabe des Vertragsangebots und allgemein auf den Internetseiten Landesmuseen SH einsehbar. Die Landesmuseen SH werden die Daten ordnungsgemäß sichern und gegenüber Dritten geheim halten.

 

  1. Widerrufsrecht

(1) Im Falle der Bestellung von Zeitfenstertickets steht dem Kunden ein Widerrufsrecht nicht zu; es wird insoweit auf die Bestimmung des § 312g Absatz 2 Nr. 9 BGB verwiesen.
(2) Im Falle der Bestellung von allgemeinen Tickets (ohne Zeitfenster) und Waren ist der Kunde berechtigt, die Bestellung gemäß den nachfolgenden Bestimmungen zu widerrufen: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die Landesmuseen SH, Schlossinsel 1, 24837 Schleswig, Tel.: 04621-813-0, Fax: 04621-813-399, E-Mail: onlineshop@landesmuseen.sh, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(3) Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausgenommen der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Abweichendes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

  1. Abschließende Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages als solchen und der übrigen Bestimmungen der AGB unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt in diesem Falle die einschlägige gesetzliche Regelung.

 

  1. Anwendbares Recht

(1) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) insoweit, als nicht hierdurch der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(2) Informationen zur Online-Streitbeilegung / Allgemeine Informationspflicht nach § 36 VSBG: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Der Kunde kann die OS-Plattform unter dem folgenden Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Die Landesmuseen SH sind nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren bei einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Stand: 11. Februar 2021